Visit our site  

Kwa-Zulu Natal

KwaZulu Natal liegt im östlichen Teil Südafrikas und grenzt im Norden an Swaziland und Mosambk. Pietermaritzburg, Verwaltungs- und Regierungshauptstadt von KwaZulu Natal, erinnert heute noch an die Kolonialzeit. Das Rathaus ist der gröβte Backsteinbau auf der südlichen Halbkugel.

Durban mit seiner mehr als 6 km langen Beachfront die „Golden Mile“, ist das ganze Jahr ein beliebtes Urlaubsziel. Ein Gefühl für die indische Kultur erlebt man auf dem Victoria Street Market.

Der Freizeitpark uShaka Marine World ist in drei Bereiche unterteilt: „Wet’n Wild“ mit seinen Wasserrutschen, „uShaka Beach“ und „Marine World“. „Marine World“ hat eines der größten Aquarien der Welt in einem Schiffswrack untergebracht. Die Haifischsammlung ist eine der größten auf der südlichen Halbkugel.

Südlich von Durban reihen sich Badestrände entlang der 160 km langen subtropischen South Coast aneinander, von Amanzimtoti bis nach Port Edward.

Vom Küstenstreifen bei Umhlanga Rocks Richtung Norden bis zum Tugela River entlang erstreckt sich die North Coast, die „Dolphin Coast“ mit ihren exklusiven Ferienanlagen und Stränden.

Das Umlalazi Nature Reserve, östlich der Stadt Mtunzini, hat Wanderwege durch Wälder und Dünen mit einer reichen Vogelwelt zu bieten.

Der Hluhluwe-Umfolozi-Park, 280 km nördlich von Durban, ist der älteste Nationalpark Afrikas. Er umfasst 960 km² meist hügeliges Gelände und liegt im zentralen Zululand. Die vielfältige Vegetation bietet Lebensraum für viele Säugetiere, Vögel, Reptilien und Amphibien. Die „Big Five“ (Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard) sind ebenso im Park vertreten wie Geparde, Wildhunde, Giraffen und Nyalas.

Ein Höhepunkt an der „Elephant Coast“ ist das Weltkulturerbe, der „iSimangaliso Wetland Park“ (ehemals „St. Lucia Wetland Park“) mit 5 verschiedenen Ökosystemen. Das Mkuze Wildreservat liegt nahe der Grenze zu Mosambik und beheimatet ebenfalls die „Big Five“.

Im Westen der Provinz ist der „uKhahlamba-Drakensberg Park“, ein Weltnaturerbe. Mit seinen eindrucksvollen Felsformationen, wie zum Beispiel, dem „Amphitheater“, ist er ein Naturerlebnis für jedermann.